Mehr von Boels
Einloggen Registrieren

Kompressoren

Arbeiten unter Druck? Kein Problem mit den Kompressoren von Boels.

Das Mieten eines Kompressors erleichtert zahlreiche Arbeiten. So können Sie beispielsweise mit Pressluft unter anderem Werkzeuge antreiben, Reifen aufpumpen und Malerarbeiten durchführen.

Bevor Sie einen Kompressor mieten, sollten Sie einige Aspekte berücksichtigen, zum Beispiel für welchen Zweck und welchen Zeitraum der Kompressor benötigt wird. Muss der Kompressor ölfrei oder ölgeschmiert sein? Ölfreie Kompressoren haben den Vorteil, dass sie wartungsarm sind und ölfreie Luft ausstoßen. Ölgeschmierte Kompressoren sind im Allgemeinen langlebiger und haben einen niedrigeren Geräuschpegel. Bevorzugen Sie einen Schraubenkompressor oder einen Kolbenkompressor? Ein Kolbenkompressor ist oft die beste Wahl für Heimwerker, weil er sich für allgemeine Zwecke eignet.

Dieselkompressor mieten

Ein Kompressor für Arbeiten aller Art!

Was ist eigentlich ein Kompressor? Ein Kompressor saugt Luft an, verdichtet sie und erzeugt dadurch Druckluft. Je höher die Ansaugleistung, desto schneller füllt sich der Drucklufttank und desto schneller steht die Druckluft zur Verfügung. Die Kraft des Kompressors hängt mit dem Luftdruck in bar und der Anzahl PS zusammen. Je höher diese Werte sind, desto leistungsstärker ist der Kompressor. Welchen Kompressor Sie benötigen, hängt davon ab, welche Arbeiten anstehen. Wenn zum Beispiel leichte oder schwere Abbruch- und Stemmarbeiten durchgeführt werden müssen, empfiehlt es sich, einen pneumatischen Stemmhammer zu mieten. Der geräuscharme Stemmhammer ist ideal für leichte Brecharbeiten an Backsteinen und Fliesen, den Abriss von Stein- und Betonmauern oder Böden verschiedener Art und zur Entfernung von Putz. Verschiedene Meißel für die Presslufthämmer sind separat erhältlich.  

Für Farbspritzarbeiten ist ein gleichmäßiger Druck ganz wichtig. Bei einem kleinen Kessel nimmt der Druck allmählich ab. Genau das muss beim Farbspritzen jedoch vermieden werden, damit ein möglichst gleichmäßiger Farbauftrag entsteht. Ein kleiner Kessel hat allerdings den Vorteil, dass Sie den Kompressor leicht transportieren und bewegen können.

Elektrokompressor oder Dieselkompressor mieten?

Ein Elektrokompressor eignet sich für verschiedene Druckluftanwendungen, beispielsweise Tacker und Nageltacker, Fugenhämmer und Bodenmeißelhämmer. Wenn Sie einen Kompressor intensiv nutzen möchten, ist es wichtig, dass Sie sich für ein Modell mit großem Kesselinhalt entscheiden. Der Grund ist ganz einfach: Je mehr Kesselinhalt, desto länger dauert es, bis der Kessel den Mindestdruck aufgebaut hat. Dadurch springt der Motor nicht so schnell wieder an, um den Kessel nachzufüllen. Ein Dieselkompressor wird meistens für industrielle Projekte, Bauprojekte, Bergbau oder Onshore-Bohrungen gemietet. Der Hochdruckkompressor kann bei kleinen Aufgaben, aber auch bei einem größeren Projekt eingesetzt werden.

Elektrokompressor mieten
Bodenmeißelhammer mieten

Einen Pressluft-Bodenmeißelhammer mieten

Die Entfernung geklebter Bodenfliesen ist nicht kompliziert, aber eine schwere und intensive Arbeit. Oft reicht es aus, eine Schaufel oder einen Spaten unter die Fliesen zu schieben, um diese zu entfernen. Die Entfernung von Bodenfliesen, die in Zement gegossen sind, erfordert eine ganz andere Vorgehensweise. Solche Fliesen können Sie nur mit Maschinen entfernen, die Sie wahrscheinlich nicht im Haus haben, zum Beispiel mit einem Bodenmeißelhammer. In diesem Fall ist es ideal, diesen Pressluft-Bodenmeißelhammer zu mieten. Eine hervorragende Lösung zum Ausstemmen von Fugen ist ein Fugenmeißel. Das ist ein kleiner Presslufthammer mit einem speziellen Fugenmeißel. Kunden mieten einen Fugenmeißel wegen des handlichen Formats, seines geringen Gewichts und der Tatsache, dass mit diesem Gerät äußerst präzise gearbeitet werden kann.

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Melden Sie sich für unser Rundschreiben an.