Mehr von Boels
Einloggen Registrieren

Open Air-Musikfestival Nature One in Kastellaun

Extreme Temperaturen dank Know-how kein Problem beim Aufbau

Nature One, das größte Open Air-Technofestival Europas in Kastellaun, zieht jedes Jahr mehrere Zehntausend begeisterte Besucher an, die bei der letztjährigen Auflage eine beeindruckende Laser- und Lichtshow, 350 Acts auf 23 Bühnen und einen wahnsinnigen Sound miterleben durften. Ein riesiger Campingplatz in der Nähe des Festivalgeländes bot Übernachtungsmöglichkeiten.

Der Veranstaltungsort dieses Festivals ist zweifellos einzigartig: Eine ehemalige amerikanische Raketenbasis, auf der bis Mitte des letzten Jahrhunderts Atomraketen gelagert wurden. Das Festival fand buchstäblich in fünf Bunkern und deren unmittelbarer Nähe statt. Dort ist die Atmosphäre vergangener Zeiten immer noch spürbar. Schon alleine das ist etwas ganz Besonderes.

In 2018 waren aber auch die extremen Witterungsbedingungen mit Dauertemperaturen von ungefähr 36 Grad außergewöhnlich. Die Hitze verlangte vor allem dem Aufbaupersonal viel ab, stellte aber zum Glück kein unüberwindliches Hindernis dar. „Im Gegenteil“, erzählt Yves Cerfontaine, Key Account Manager bei Boels Events. „Die Einrichtung des Festivalgeländes verlief völlig problemlos. In den letzten Jahren sorgte Regen des Öfteren für Verzögerungen.“

Boels Events lieferte dem Kunden das gesamte Festivalmaterial in gebündelter Form. Dazu gehörten in diesem Fall über 110 Lichtmasten, 50 Stromgeneratoren, Buggys, Quads, Telehandler, Gabelstapler und Arbeitsbühnen. Boels Modulare Unterbringung lieferte 33 Kassen- und 27 Bürounits. Der Kunde übernahm die Montage selbst. Für die Verbindung der verschiedenen Units waren die erfahrenen Fahrer von Boels zuständig.

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Melden Sie sich für unser Rundschreiben an.